Noratis AG Immobilienportfolio Celle
  • Bestand in Celle erhöht sich auf rd. 400 Einheiten, in Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg auf über 600 Einheiten

Eschborn, 02. Juni 2021 – Die Noratis AG (ISIN: DE000A2E4MK4, WKN: A2E4MK, “Noratis”) hat ein weiteres Wohnportfolio im niedersächsischen Celle erworben. Es besteht aus 82 Wohneinheiten mit einer Gesamtmietfläche von rd. 5.300 m². Jones Lang LaSalle SE war im Rahmen eines Exklusivmandates für die Verkäuferseite bei der Transaktion vermittelnd tätig.

Die Wohnungen liegen innerhalb eines Quartiers im südlichen Stadtteil Westercelle, fußläufig von der Innenstadt entfernt. Sie verteilen sich auf zwei- bis dreigeschossige Mehrfamilienhäuser, die 1969 erbaut wurden und über eine solide Bausubstanz verfügen. Die Objekte verzeichnen derzeit einen Leerstand von rd. 8 %. Durch das aktive Asset Management soll die Attraktivität der Objekte für Mieter weiter gesteigert und der Leerstand somit kontinuierlich abgebaut werden.

In Celle hat Noratis ihren Immobilienbestand durch den jüngsten Erwerb auf insgesamt rund 400 Einheiten erweitert. Weitere Noratis-Wohnungen, die 2018 und 2019 erworben wurden, befinden sich in den Stadtteilen Neuenhäusen und Vorwerk. Celle gehört zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg mit rd. 3,8 Mio. Einwohnern in der das Portfolio der Noratis auf nunmehr über 600 Einheiten wächst. Diese verteilen sich neben Celle auf Braunschweig, Wolfenbüttel und Königslutter.

Leopold zu Stolberg, Leiter Investment der Noratis AG: „Celle ist ein attraktiver Standort – nicht zuletzt aufgrund der Nähe zu Hannover. Deshalb haben wir unser Portfolio vor Ort bereits zum zweiten Mal ausgebaut und können uns gut vorstellen, in der gesamten Region weiter zu wachsen.“

Noratis AG erweitert Immobilienportfolio in Celle um 82 Wohneinheiten